Mittwoch, 14. Oktober 2015

Früheingeschulte häufiger ADHS

© contrastwerkstatt - fotolia.com 
Am 11. August 2015 meldete die Süddeutsche Zeitung Unglaubliches:
Früheingeschulte bekommen besonders häufig die Diagnose ADHS
Berlin/München (dpa)
Früh eingeschulte Kinder bekommen häufiger die Diagnose ADHS und entsprechende Medikamente als ihre älteren Klassenkameraden. Das geht aus einer Studie des Versorgungsatlasses und der Ludwig-Maximilians-Universität München über das sogenannte Zappelphilipp-Syndrom hervor. ...
lesen Sie den Artikel hier nach